Zum Wohl!

(143)

In Pandemiezeiten treffe ich mich jeden zweiten Freitagnachmittag mit einem Freund zu einem Spaziergang um den Maschsee. Wir haben stets ausreichend Gesprächsstoff dabei und trinken irgendwo einen Kaffee im Freien. Bei unserem letzten Fußmarsch saß ein mittelaltes Paar auf einer Bank am Seeufer. Eigentlich nichts Ungewöhnliches. Aber es war auch eine Flasche Schampus zu erkennen, und beide hielten ein halb gefülltes Glas in der Hand. Zudem machten sie einen ziemlich glücklichen Eindruck. Ich wurde neugierig und fragte spontan nach, was es denn zu feiern gebe. Denn oftmals hätten Mitmenschen, die Alkohol auf einer Parkbank konsumierten, ja ein Problem. Die beiden antworteten fröhlich, dass sie anlässlich ihres 20. Ehejubiläums hier säßen. Sie hätten drei Kinder und seien sehr glücklich. Meine eher rhetorische Folgefrage, wie lange sie denn noch müssten (also verheiratet sein…), erzeugte weitere Heiterkeit. Sie blieb natürlich unbeantwortet. Vielleicht sollte ich in genau 20 Jahren wieder genau hier vorbeischauen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.