Lockeres Mundwerk

(185) Tja, Herr Kubicki, dieser Schuss ging wohl nach hinten los. Von einem langjährigen Abgeordneten des Bundestages in einer doch recht repräsentativen Stellung  – immerhin als Vizepräsident des Deutschen Bundestages – hätte ich diese Nagetierbezeichnung für den Präsidenten eines souveränen Staates nicht erwartet. Wahrscheinlich angestachelt vom Niedersachsen-Wahlkampf und sinkenden Prognosen zum Ausgang dieser Abstimmung, rutschte der …

Die Bahn…

(184) Deutschland will klimafreundlicher sein – je schneller, desto besser. PolitikerInnen sprechen u.a. von einer Verkehrswende. Der Individualverkehr soll also minimiert, Gütertransporte effizienter gestaltet werden. Was spricht also dagegen, lange stillgelegte Regionalbahnstrecken mit relativ geringem Aufwand einfach wieder zu ertüchtigen? Die Trassen bestehen ja. Es müssen keine aufwändigen Planfeststellungsverfahren angestrebt werden. Man könnte einfach loslegen! Stattdessen werden …

Michail Gorbatschov

(183) Michail Gorbatschov ist gestorben. Europa, vor allem die ehemaligen Ostblockstaaten, haben ihm sehr, sehr viel zu verdanken. Die politische Großwetterlage machte es vor mehr als dreißig Jahren möglich, außenpolitische Entscheidungen zu treffen, die Europa quasi umdrehten. Reformen in Gorbies riesigen, eigenen Land kamen aber nicht an. Politische Gegner setzen ihn ab. Nach Jelzin kam …

Fall Schlesinger

(180) Tja, offenbar gibt es immer wieder Menschen, die mit dem Begriff Unrechtsbewußtsein so gar nichts anfangen können. Frau Schlesinger gehört zweifellos dazu. Statt sich mit voller Kraft auf den von GebührenzahlerInnen finanzierten Job zu konzentrieren, werden Dienstwagen mit Massagesitzen sowie Chauffeur geordert. Der eigene Bürotrakt wird mal eben für 650.000,-€ saniert oder ein in Privatwohnungen …

Schröder bleibt Genosse!

(179) Das war zu erwarten. Gerhard Schroeder ist weiter SPD-Mitglied. Nach den Statuten müsste er sein Parteibuch nur abgeben, würde er z.B. Wahlwerbung für eine andere, politische Vereinigung machen. Die Pension mit hoch dotierten Jobs bei Putin-hörigen Energiekonzernen aufzubessern, ist demnach nicht verwerflich. Da haben die internen Regularien der goßen Volkspartei offenbar eine Lücke. Sei …

Spamalot – Die Ritter der Kokosnuss

(178) Wir besuchten bei den Gandersheimer Domfestspielen am Mittwoch (03.08.2022) das Musical ‚Spamalot – Die Ritter der Kokosnuss‘ und sind vollends begeistert! Es war eine rundherum gelungene, hochklassige, erfrischende Veranstaltung. Die Interpretation des Ausgangsstoffes war gespickt mit viel Humor und Lokalkolorit. Akteurinnen und Akteure glänzten in immer wieder unterschiedlichen Rollen und phänomenalen Kostümen. Die Wandlungsfähigkeit einzelner DarstellerInnen war …

Jede kWh zählt…

(177) Spanien macht es vor: Klimaanlagen runter, Lichter aus, Türen zu! Man muss es nur wollen. Bei uns wird zwar ständig herum diskutiert aber gefühlt läuft alles weiter, wie bisher. Dabei brauchen keine gar keine Dauerbeleuchtung an öffentlichen Gebäuden. Gegen Wandalismus helfen Bewegungsmelder oder Kameras. Diese Melder würden auch bei der nächtlichen Straßenbeleuchtung Energie einsparen. …

Nochmal Fußball…

(176) Die immer umfassender werdende, mediale Aufbereitung und Sezierung der Männerspiele – angefangen von Welt- und Europameisterschaften, über Pokal- und Liga-Spiele (gefühlt bis hinunter in die Kreisliga) – hatte mich fußballmüde werden lassen. Hätte ich gewollt, hätte ich 24/7 irgendwelche Ballkünstler im TV verfolgen können. Das Gegenteil trat ein: Ich schaute mir schon lange Zeit …

Uns Uwe…

(175) Nahbar, bodenständig, bescheiden, ehrlich, verbindlich, treu, leise, freundlich, fair – das sind nur einige Attribute, die ich mit Dir verbinde. Überall wo Du aufgetreten bist, schien irgendwie die Sonne. Du sandtest stets positive Vibes. Du warst immer ein Idol und wirst immer eines bleiben. Du verbreitetest Freude und Zuversicht. So nahm ich es jedenfalls …

Die schönste Nebensache der Welt??

(174) Nach einer Fußball-Liveübertragung fragte ich mich häufig, warum ich diesen Grottenkick überhaupt verfolgte. Und dann diese Interviews, immer mit den gleichen Floskeln. Auch stundenlange Analysen – wer wann welchen Ball wohin hätte spielen können, wer warum und wie häufig aufs Tor schoß, wer eine farbige Karte erhielt usw. – interessieren niemanden und ändern schon gar nichts …