Tenniszirkus und Corona… (die Zweite)

(142)

So, Novak, jetzt geht’s nach dem 2. Anlauf doch nach Hause. Aus sportlicher Sicht sicher ein Einschnitt. Vor dem Hintergrund der gerade herrschenden Pandemie, ist die Entscheidung der Australischen Justiz jedoch schlüssig und richtig. Es gibt Regeln, die eben für alle (!) gelten. Und da darf es für Tennisprofis (Novak Djokovic) oder Regierungschefs in Groß Britannien (Boris Johnson) keine Ausnahmen geben. Sie sollten eigentlich mit gutem Beispiel vorangehen. Wer die geltenden Regeln dagegen missachtet – also an seinem Coronastatus herummauschelt oder Parties feiert – hat somit auch die Konsequenzen zu tragen, Punkt!! Der Tenniszirkus wird es verkraften. Bei Johnson hängen wir in der Warteschleife und warten ab, was in den nächsten Tagen noch aus dem Britischen Parlament kommt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.