Senf!!

(113)

Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht. Mir wird in Zusammenhang mit der Pandemie einfach zuviel geredet bzw. diskutiert. Es kommt in dieser Ausnahmesituation natürlich zu handwerklichen Fehlern bei den Entscheidenden. Schließlich gab es in der Menschheitsgeschichte noch nie vergleichbare Herausforderungen. Bundes- oder Landesregierungen legen nach ausgiebigen Diskussionen und Rücksprachen mit Fachleuten Maßnahmen fest. Sicher ist, dass als Folge alles tausendmal hinterfragt, für nicht ausreichend, als falsch oder überflüssig erklärt wird. Natürlich gibt es auch berechtigte Kritik. So sind viele der Regeln plausibel und nachvollziehbar! Für einige Betroffene allerdings, scheinen sie allerdings überzogen oder auch ungerecht. Das bezieht sich z.B. auf die wirtschaftliche Existenz von Betrieben. So geht es der Gastronomie oder der Kultur sehr schlecht. Ich habe allerdings den Eindruck, das jede, noch so kleine Regel/Festlegung von tausenden selbsternannter Fachleute erst mikroskopisch seziert und dann auf allen Kanälen kommentiert wird. In unserer parlamentarischen Demokratie ist das glücklicherweise auch möglich! Egal ob Querdenkende, Nichtdenkende oder zuviel Denkende – alle finden Gehör. Und irgendein Medium wird sicher darüber berichten und die Bevölkerung weiter verunsichern und das bestehende Regelchaos dadurch weiter verschlimmern. Viele Leute reißen ihren Mund leider nur um des Meckerns Willen auf. Sie wollen lediglich provozieren oder stehen gern im Rampenlicht. Wie schön wäre es bitte, wenn diese Leute einfach mal die Klappe hielten und nicht überall ihren Senf dazu gäben? Es nervt!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.