Nochmal Fußball…

(176)

Die immer umfassender werdende, mediale Aufbereitung und Sezierung der Männerspiele – angefangen von Welt- und Europameisterschaften, über Pokal- und Liga-Spiele (gefühlt bis hinunter in die Kreisliga) – hatte mich fußballmüde werden lassen. Hätte ich gewollt, hätte ich 24/7 irgendwelche Ballkünstler im TV verfolgen können. Das Gegenteil trat ein: Ich schaute mir schon lange Zeit kein einziges Live-Spiel, keine Zusammenfassung in der Sportschau (…) mehr an. Und es ging mir richtig gut dabei!

Eher zufällig schaltete ich am 21.07.2022 ins Viertelfinale des Deutschen Frauenteams gegen Österreich – es lief die Europameisterschaft in England. Das Gezeigte machte mir – wider Erwarten – großen Appetit auf mehr. So sah ich mir Tage später auch noch die Halbfinale und vor allem Endspiel der Frauen an.

Nun bin ich wirklich begeistert!! All diese Spiele waren beste Werbung für den Fußball! Die Frauen zeigten Athletik, Durchsetzungsvermögen, Spielfreude, Spielwitz, Taktik, Tore, Spannung (…) – es kam einfach alles zum Tragen, was diese Sportart überhaupt ausmacht. Und dabei blieben die Protagonistinnen ehrlich und nahbar, sie wirkten überhaupt nicht abgehoben. Schon jetzt freue ich mich auf die im kommenden Jahr anstehende Frauen-WM in Australien und Neuseeland.

Vielen Dank allen Spielerinnen, die bei der EM zum Einsatz kamen. Ohne sie hätte ich diese positive Erfahrung gar nicht machen dürfen!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.