Jede kWh zählt…

(177)

Spanien macht es vor: Klimaanlagen runter, Lichter aus, Türen zu! Man muss es nur wollen. Bei uns wird zwar ständig herum diskutiert aber gefühlt läuft alles weiter, wie bisher. Dabei brauchen keine gar keine Dauerbeleuchtung an öffentlichen Gebäuden. Gegen Wandalismus helfen Bewegungsmelder oder Kameras. Diese Melder würden auch bei der nächtlichen Straßenbeleuchtung Energie einsparen. Zudem müssen wir mit unseren Blechkisten nicht wie blöd durch die Gegend kacheln – langsam ist viel entspannter und schont Klima und Geldbeutel. Und niemanden stört es, wenn nachts nervige, blinkende Leuchtwerbungen abgestellt werden. Kalte Duschen in Freibädern und Sporthallen sind schon mal ein guter Start. Doch das Spar-Potential ist riesig! Und wir wissen von der Politik, dass jede kWh zählt. Also Leute, es geht noch viel mehr!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.