Lockeres Mundwerk

(185)

Tja, Herr Kubicki, dieser Schuss ging wohl nach hinten los. Von einem langjährigen Abgeordneten des Bundestages in einer doch recht repräsentativen Stellung  – immerhin fungieren Sie als als Vizepräsident des Deutschen Bundestages – hätte ich diese spezielle Nagetierbezeichnung für den Präsidenten eines souveränen Staates nicht erwartet. Wahrscheinlich angestachelt vom Niedersachsen-Wahlkampf und sinkenden Prognosen zum Ausgang dieser Abstimmung, rutschte Ihnen dieser Terminus einfach heraus. Das war eigentlich nur für die Galerie gedacht und hatte mit Diplomatie natürlich nichts zu tun. Aber die Ohren und Augen sind überall – das sollte man nie vergessen. Es darf sicher alles gedacht werden, aber es dann für einen kurzen Lacher auszusprechen, sollte man sich sehr genau überlegen. Das zerbrochene Geschirr nun wieder zu kleben, wird schwierig…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.