Ab, in die Wüste…

(92)

Aus der Ferne betrachtet, ist es für uns kaum vorstellbar und sehr bizarr, was in den Staaten gerade abgeht. Die über Monate hinweg inflationär verbreiteten Präsidenten -Tweeds über eine angeblich gestohlene Wahl landeten auf fruchtbaren Boden. Und das, obwohl die ohne irgendwelche Beweise eingereichten Einsprüche gegen das Wahlergebnis reihenweise abgelehnt wurden. Hardcore-Ahänger des abgewählten Präsidenten erstürmten gestern das Capitol in Washington, um den Wechsel der Präsidentschaft nach Abgabe der Wahlmännerstimmen zu besiegeln. Einen derartigen Angriff auf das Parlament hatte es in der langen Geschichte der USA noch nie gegeben. Demokratiefeinde randalierten in den Büros der Volksvertreter, posierten auf Abgeordnetenstühlen, plünderten und brüllten sinnfreie Parolen. Der Sturm forderte vier Todesopfer. Und was sagte Trump? „Ich liebe Euch, aber geht erstmal nach Hause…“. Unfassbar! Facebook und Twitter legten vorübergehend Trump-Accounts lahm und drohten mit einer kompletten Sperrung, falls hierüber weiterhin Falschmeldungen verbreitet werden. Und tatsächlich wandten sich zwischenzeitlich auch namhafte Republikaner von Trump ab. Das wurde auch langsam Zeit! Es bleibt spannend, wie der Amtswechsel in einigen Tagen vonstatten gehen wird – auch wenn Mr. President deselected verlauten ließ, es werde keine Probleme geben. Wir zoomten im Dezember mit Amerikanischen Studienfreunden meiner Partnerin. Sie unterstützen die Demokraten und äußerten konkrete Ängste vor einem Bürgerkrieg in ihrem Heimatland. Hatte ich zunächst gedacht, das sei etwas weit hergeholt, ist das nach den gestrigen Vorfällen nun auch durchaus nachvollziehbar. Weltweit werden die Vorgänge in den USA scharf verurteilt und offen dem abgewählten Präsidenten zugeschrieben. Ich hoffe, dass die Amerikanische Demokratie am Ende siegen und der narzisstische und kriminelle Trump am 20.01.2021 auf Nimmerwiedersehen in die Wüste geschickt wird!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.