Die gelbe Gefahr?!

(187)

Wohin geht Chinas die Reise? Xi Jinping ist seit ca. 10 Jahren Führer dieses Landes. Er regiert es mit harter Hand. Kritik ist nicht erlaubt. Andersdenkende werden mundtot gemacht. Bevölkerungsgruppen (Uiguren) werden in Umerziehungslager gesteckt. Demonstrantinnen und Demonstranten in Hong Kong niedergeknüppelt. Als eines von fünf Ländern, spricht sich China in der UN-Hauptversammlung gegen eine Resolution zur Verurteilung der Russischen Aggression in der Ukraine aus. Denn Xi hat mit Taiwan offenbar ähnliche Fantasien wie Putin mit seinem Nachbarn. Wie eine Krake verschafft sich Xina weltweit zunehmend Einfluss in unzähligen Unternehmen oder Organisationen. Zunächst werden kleine Anteile übernommen, später wird alles geschluckt. Als Entwicklungshilfe getarnte Aktionen dienen weltweit lediglich dazu, Abhängigkeiten zu schaffen und die eigene Macht zu vergrößern. Nun plant die Chinesische Reederei Cosco 35% eines Terminals im Hamburger Hafen zu kaufen. Das darf nicht sein – Wirtschaft hin, Wirtschaft her. Wir spüren ja gerade schmerzvoll, dass wir uns von jemand anderem abhängig machten und hart arbeiten müssen, um Alternativen zu finden und wieder autark zu sein. Rennen wir nicht erneut in die Falle eines Autokraten! Alle Regierungsparteien haben das kapiert. Nur der ehemalige Bürgermeister der Hafenstadt im Norden und jetzige Bundeskanzler Scholz nicht. Irgendwer sollte ihm vielleicht mal einen Tipp geben…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.