Er kommt wieder ans Licht….

(83)

Er meldet sich wieder zurück, hat quasi ausgegolft. Wahrscheinlich redeten einige Menschen aus seinem Umfeld auf ihn ein, dass es keinen Zweck mehr habe, herumzubocken. Mittlerweile wird seinem Nachfolger der Zugang zu wichtigen Ministerien und Behörden gewährt, es fließen Gelder. Doch der Wahlsieg des Nachfolgers wird nach wie vor nicht akzeptiert. Viele Gerichte haben die Klagen der Anwälte des bisherigen ersten Mannes im Staat abgeschmettert. Wie also kann der alte Narzist jetzt weiterhin Geschirr zerdeppern? Ganz einfach: Er fährt nicht mehr auf den Platz mit den Grüns und Bunkern, sondern begnadigt stattdessen verurteilte Helfershelfer aus alten Tagen. Am Ende wird er wahrscheinlich sich selbst begnadigen. Dagegen rennen die Demokraten natürlich Sturm. Dieser Umstand wird dann vor den Supreme Court kommen und dort – so die Erwartung des vorherigen Staatslenkers – natürlich bestätigt werden. Schließlich brachte er in seiner Amtszeit zwei neue Richterinnen/Richter auf Lebenszeit in diesem Gremium unter. Es bleibt also weiter spannend. Sobald dieses blonde Fönfrisurmodell dann endlich das weiße Haus verlassen hat, sind folgende Dinge sicher: Weltweit werden die Zeitungen unheimlich dünn. Twitter atmet auf, hat erheblich weniger zu prüfen/löschen. Mauerbauer in den USA müssen sich einen anderen Job suchen. Die Mitarbeiter des repräsentativen Amtssitzes in der Hauptstadt erwachen endlich aus einem vier Jahre währenden Albtraum…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.